Verflucht!

Es ist wieder soweit - na bravo!
Ich habe es geschafft, übelst derbst in Selbstmitleid zu versinken.

Ich hasse mich, ich bin hier der Putzlappen!
Immer wieder muss ich Elias abgeben, um den Haushalt zu managen, weil hier sonst alles vermüllen würde.. und was ist der Dank? Alles, was ich sage, wird ignoriert, jedes Stück, von dem ich sage, es gehört mir, ich will das essen/verarbeiten, wird einfach weggefuttert, und dann werd ich auch noch runtergepuztzt dafür!

Ich wünschte, ich könnte ausziehen! Aber dann würde ich an meiner sch**** Panikstörung verrecken! Ich würd mir gern die Arme zerschneiden, und den Bauch, dieses hässliche Brust, meine Beine, einfach alles, so lange, bis das ganze dreckige Blut aus mir rausgeflossen ist!! Dann würde ich wenigstens n bisschen besser aussehen, weil man die Entstellungen dann nicht mehr erkennen könnte!

Woran ich bei Sebastian bin, weiß ich immer noch nicht, und langsam hass ich es, verliebt zu sein.

Ich WILL das nicht mehr! WIrd doch eh schiefgehen, wenn ich mich auf irgendwas einlasse..

Ich bin so einsam.. und das schlimmste., ich sorg dafür, dass es so bleibt..

18.5.08 16:30, kommentieren